Service
Meine Fachgebiete
Von der Handwerkskammer Konstanz öffentlich bestellter und vereidigter Bausachverständiger für die Gewerke Maurer- Beton- und Stahlbetonbau. Seit 1997.
Ständige Fortbildungen und Zertifizierung bezüglich Erkennung und Beseitigung von mikrobiellen Befallen (Schimmelpilzbildungen).
Vom Fachverband Bau zertifiziert für die Erstellung von Wertgutachten (Darstellung des Marktwertes).
Erkennung von Schäden im Bereich Rohbau für Maurer-, Beton- und Stahlbetonbau
Jedes Bauwerk ist ein Unikat. Trotz bester Vorplanung kann es zu Fehlern kommen, die sich zu Bauschäden ausweiten.
Im Bereich der Kelleraußenwände kann bei mangelhafter Abdichtung Feuchtigkeit eindringen.
Fehlende Abdeckungen von Mauerkronen während der Bauzeit ergeben ebenfalls Feuchteschäden im Mauerwerk.
Falsch eingebauter oder an der Baustelle veränderter Beton kann Risse zur Folge haben.
Ein ungenauer Einbau von Dämmung bildet Wärmebrücken, eines der größten Risiken für späteren Schimmelbefall.
Dies ist lediglich ein kleiner Abriss von Problemen, die während der Erstellung eines Bauwerkes entstehen können. Diese Mängel zu erkennen und entsprechende Sanierungsvorschläge auszuarbeiten, ist meine Aufgabe als Bausachverständiger.
Schimmelpilzbildungen, bakterielle Befalle
Aus vorgenannten Baumängeln entstehen mikrobielle Befalle. Diese schaden der Gesundheit und sind nach dem „Schimmelleitfaden“ des Landes- und Bundesumweltamtes zu entfernen.

Schimmelpilzbefall führt unter anderem zu:
Erkrankung der Nebenhöhlen
Chronischer Schnupfen
rheumatische Beschwerden
Kopfschmerzen
allgemeines Unwohlsein
Atemwegserkrankungen
Einige Schimmelpilzarten stehen im Verdacht Krebs auszulösen. So der stark toxische Schimmelpilz stachybotrys chartarum.
Schimmelpilze entstehen an Bauteilen, die mit Feuchte belastet sind. Feuchteschäden entstehen durch:
mangelhafte Eindichtungen
Schäden an Mauerwerk
Wärmebrücken an Mauer- und Betonteilen (Kondenswassserbildung)
Nach derzeitigen Untersuchungen ist davon auszugehen, dass ca. 25% aller Wohnungen in der Bundesrepublik von einem mikrobiellen Befall betroffen sind.
70% der Schimmelvorkommen in Gebäuden sind auf bauliche Mängel zurück zu führen,
20% der Schimmelvorkommen in Gebäuden sind weder einem baulichen Mangel noch falschem Nutzerverhalten zuzuordnen,
10% der Schimmelvorkommen in Gebäuden werden durch falsches Lüft- oder Heizverhalten hervorgerufen.
Durch den Einsatz eines Schimmelspürhundes können auch verdeckte Schimmelpilze aufgespürt werden. Ein bestehendes Netzwerk (mikrobiologisches Labor, Schimmelspürhund mit Führer, zertifizierte Fachfirmen) ermöglicht Lösungsvorschläge, die schnell und effektiv erstellt werden.
Wertermittlung von Gebäuden und Grundstücken
Erstellung von Wertermittlungsgutachten nach §194 BauBG/ImmowertV. Sie erhalten mit diesem Gutachten Rechtssicherheit.